Van Heel Harderwijk

Jan van Heel (Rotterdam 1898 – Den Haag 1990)

10. September – 8. Dezember 2019

In diesem Herbst wird das Harderwijk City Museum dem Maler Jan van Heel (1898-1990) in einer umfangreichen Ausstellung gedenken. Dieser Künstler war Dreh- und Angelpunkt der Nieuwe-Haagse-Schule, „The Hague Answer to Cobra“, wegen der figurativen, poetischen Darstellungen in grauen Farben.

Die Ausstellung bietet einen wunderbaren Überblick über Van Heels vielseitiges und reichhaltiges Oeuvre: von ruhigen Pariser Stadtansichten über die viel gepriesenen Clown-Porträts und animierte Stillleben bis hin zu stark abstrahierten und farbenfrohen spanischen Landschaften.

Aber warum sollte man einem Maler aus Den Haag in einem Harderwijk-Museum Tribut zollen?
Weil Jan van Heel selbst Harderwijk als Ort gewählt hat, an dem er einen Teil seines künstlerischen Erbes unterbringen wollte. Er schenkte der Gemeinde Harderwijk in den frühen 1980er Jahren mehr als 120 eigene Ölgemälde und Gouachen. Damit wurden diese Bilder zu „Van Heel Harderwijk“.

In den Jahren nach seinem Tod gab es mehrere kleine Ausstellungen mit seiner Arbeit in Harderwijk. Aber jetzt ist es Zeit, groß rauszukommen. Nie zuvor wurden so viele Werke aus der Schenkung von Jan van Heel gleichzeitig gezeigt. Zum ersten Mal werden diese Werke in den breiteren Kontext seiner künstlerischen Entwicklung gestellt. Und warum hatte der Maler aus Den Haag Harderwijk gewählt? Komm und sieh!

Weitere aktuelle Ausstellungen

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.