Me. 10 Jahre Monique Eller

14. Dezember 2019 – 29. März 2020

Vom 14. Dezember 2019 bis 29. März 2020 zeigt das Stadsmuseum Harderwijk die Ausstellung: Me. 10 Jahre Monique Eller.

Die Fotografin, Monique Eller, absolvierte in 2009 die Foto Akademie in Amsterdam. Sie arbeitet hauptsächlich als autonome Fine Art Fotografin und ist spezialisiert auf Porträtfotografie und Stillleben. Die Höhepunkte ihres Oeuvres werden in dieser umfangreichen Einzelausstellung der Öffentlichkeit gezeigt.

Charakteristisch für ihre Fotos sind die schattenreiche Bereichen und sanfte Übergänge. Der Einfluss von Malern des 17. Jahrhunderts wie Rembrandt, Velázques und Caravaggio ist spürbar.
Als Regisseurin konstruiert Eller ihre Bilder, in denen sie nicht nur das Licht, sondern auch die Dekoration und das Dekor sorgfältig durchdacht hat. Ihre Fotos sind ‚Tableaux Vivants‘, bei denen man sich ständig abfragt, ob man sich ein Gemälde oder ein Foto ansieht.

Die Schönheit der Bilder ist das erste das Auffällt, aber bei nähere Betrachtung ist diese Perfektion bloß Schein. Monique Eller spricht selber über eine notwendige ‚raue Kante‘ auf ihre Fotos. Melancholie und Vergänglichkeit fließen wie einen Roten Faden durch ihr Werk. Sie zeigt die Zerbrechlichkeit des Lebens und die Schönheit des Todes.
Da die Fotografin oft ihre eigene Lebenserfahrung als Inspiration nützt, sind viele ihre Darstellungen autobiografisch. Aber die persönliche Geschichten sind in einer universellen Symbolik verpackt, Sie können die Bilder jederzeit Ihre eigene Bedeutung geben.
Eller arbeitet regelmäßig in thematischen Serien. Mit Fotos die für sich stehen können, sich aber in gegenseitiger Verbindung stärken, was die Geschichte vertieft. Dazu verwendet sie oft die Kombination eines Porträts mit einem Stillleben.

Obwohl die Malerei des 17. Jahrhunderts einen großen Einfluss auf ihre Arbeit hat, ist Monique Eller an ihre eigene Zeit gebunden. Sie bezieht gemischte kulturelle Gesellschaften und aktuelle Themen wie flüchtlingsfragen oder Geschlechterfragen in ihre Bilder ein. Ihre Fotos sind nicht nur wunderschöne, inszenierte, symbolische Bilder, sondern auch eine Ode an Vielfalt und Individualität. Sie nimmt ihre Modelle buchstäblich von der Straße und sie beweisen, dass jedermann eine Geschichte mit sich trägt.

www.moniqueeller.nl

Weitere aktuelle Ausstellungen

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.