Das Gesicht von Harderwijk

17. Juni – 1. September 2019

Vom 17. Juni bis zum 1. September ist die Ausstellung “ das Gesicht  von Harderwijk“ des Harderwijk-Fotografe Frea Kroese im Erdgeschoss des Stadmuseum Harderwijk kostenlos zu sehen. Sie fotografierte Harderwijkers mit Niederländischen Hintergrund zusammen mit Harderwijkers mit Migrationshintergrund. Die Verbindung ist immer eine gemeinschaftliche Tätigkeit.

Über die Entstehung eine Sonderserie sagt Kroese: „Harderwijk ist stolz auf seine Stadtmauer. Sie geben die Stadt einen bestimmten Charakter. Neben die sichtbare Wände gibt es auch unsichtbare Wände. Mauern zwischen den verschiedenen Menschen und Gruppen, die in unsere Stadt leben. Diese Wände spiegeln viel von unserem Charakter und unserer Kultur wider. Diese Wände sind aus unsere Sprache und die Art, wie wir mit einander umgehen, aufgebaut. Im Laufe der Zeit hat sich gezeigt, wie reich wir werden, wenn wir Menschen aus anderen Kulturen treffen und zusammen mit ihnen arbeiten, leben und Sport ausüben. Wenn man ein gemeinsames Ziel hat, ist es einfacher, mit einander auszukommen. Dann gehen wir von „unbekannt macht unbeliebt“ zu einem Gefühl des Stolzes und Freude, da sie zusammen schöne Dingen machen, die für sich selbst und anderen wichtig sind.“

Mit ihre Fotoserie hofft Kroese, dass der Betrachter sieht, dass Harderwijkers und Hierdenaren glücklich sind mit dem was sie tun und wie sie gemeinsam wunderbare Dingen erreichen. Mit fast hundert Nationalitäten ist Harderwijk eine farbenfrohe und mächtige Stadt geworden und möchte auf diese schöne Eigenschaft, wachsen.

Diese Ausstellung wurde ermöglicht durch:


Henk Stuurman
Familie Stoker

Weitere aktuelle Ausstellungen

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.