Meine Städte | Carla Zeegers

7. September bis 28. Oktober

Vom 7. September bis 28. Oktober können die Zeichnungen von Carla Zeegers im Stadtmuseum Harderwijk bewundert werden. Carla (1952) lebt und arbeitet in Harderwijk.

Carla Zeegers baut Städte. Keine neue Städte, Sie waren jemals neu. Spuren wurden zurück gelassen. Da ist Verfall, da ist Trümmer. Gebäude neigen sich oder gehen zurück, manchmal hängt die Stadt kopfüber.

Sie macht Fotos von Gebäuden für die Zeichnungen. Gewöhnlich auffällige, manchmal moderne, manchmal alte Industriearchitektur. Carla fotografiert von einer Position so niedrig wie möglich, eine Froschperspektive. Sie hat jetzt eine riesige Sammlung von Fotos, aus denen sie Zeichnen kann. Der Beginn einer Zeichnung ist eine Collage aus gedruckten und ausgeschnittenen Fotografien oder eine Bleistiftskizze. Normalerweise bearbeitet sie die Fotos, spiegelt, verformt und macht Ausschnitte, macht ein Gebäude höher indem sie die Anzahl der Stockwerke verdoppelt, oder legt Gebäude quer, wenn es ein besseres Bild ergibt.

Dann werden die Fotos der Teilen davon gedruckt, die, wenn die Tinte noch Feucht ist, auf Zeichenpapier ausfließen. Dies erzeugt eine Collage aus diffusen Drucken. Das ist die Grundlage jeder Zeichnung. Mit Stift und verschiedenen Tinten, manchmal auch Weißen, werden Details gezeichnet, Gebäude verbunden, die Fensterläden heruntergelassen oder Leiter aufgehängt. Hier und da wird wieder etwas zusammengebrochen oder etwas Kollabiert automatisch. So wächst und verändert die Stadt. Jetzt kannst du selbst darin herumlaufen, Treppen hoch und runter klettern, über Trümmer klettern oder an eine Strickleiter hängen. Wie in einem Film oder in einem Traum können Sie sich an jeder Ecke eine neue Geschichte vorstellen.

Die Ausstellung ist bis zum 28. Oktober im Smeepoorthalle des Stadtmuseums zu sehen. Der Zugang ist kostenlos.

Weitere aktuelle Ausstellungen

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.